Therapieformen ...


 

Aromaölmassage (Honig) / Aromakerzenmassage.    ( Wellness )

Wie klassische Massage, aber mit Aromaölen (z. B. Arnika, Calendula etc.)

Die Öle haben verschiedene Wirkungsweisen auf den Körper.


 

Atemtherapie

Krankengymnastische Behandlunsgverfahren zur Beeinflussung des Atemablaufes.


 

Bindegewebsmassage

Massage reflektorischer Zonen im Bindegewebe zur Normalisierung des Tons im Bereich innerer Organe und des vegetativen Nervensystems. 

Anwendung bei: Störungen des Stoffwechsels, Funktionellen Störungen innerer Organe (z. B. Atemnot, Husten, Spasmen der Bronchialmuskulatur und des Magen-Darm-Trakts) sowie bei Durchblutungsstörungen und Gefäßspasmen.


 

Bobath

Das Bobath-Konzept ist ein rehabilitativer Ansatz in Theraoie und Pflege von Patienten mit Schädigung des Gehirns oder des Rückenmarks.

 

Elektrotherapie

Behandlung von Schmerzen und Funktionsstörungen mit Hilfe von elektrischen Strömen (z. B. Reizstrom).


 

Entspannungstherapie

Entspannungsverfahren zum Stressabbau (z.B PMR, Phantasiereisen, etc.)


 

Extensionstherapie / Schlingentisch

Behandlung mit dosierter Zugkraft auf Gelenke der Extremitäten und Wirbelsäule ggf. unter Zuhilfenahme des Schlingentischs (Abnahme des Eigengewichtes).


 

Fango (ital. Schlamm, Schmutz)

Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Fango-Packungen regen den Stoffwechsel an, lösen Verspannungen und lindern rheumatische Beschwerden.

 

Heißluft / Heiße Rolle

Wärmeapplikationen zur Erwärmung der Muskulatur und zum Lösen von Verspannungen.

Klassische Massage/Sportmassage

Manipulation der Muskulatur und des Gewebes zur verbesserung der Durchblutung, Lockerung der Muskulatur sowie zur Verminderung von Stress.


 

Krankengymnastik/Physiotherapie

Äußerliche Anwendung von Heilmitteln; im Zentrum steht das an die Fähigkeiten des Patienten angepasste vermitteln (Lehren) physiologischen Bewegungsverhaltens.

          

Kryotherapie (Eisanwendungen)   

Eisanwendungen.

   

Manuelle Lymphdrainage (Kompression)

Ödem- und Entstauungstherapie von Kopf/Gesicht, Rumpf, Arme und Beine.
Durch spezielle Verschiebetechniken, welche mit sanftem Druck angewandt werden,soll Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben werden


 Personal-Training

Training nach ihren Wünschen und Vorstellung (auch Aqua-Fitness ist möglich)Prävention (Wirbelsäulengymnastik/Nordic- Walking)

Gemäß § 20 SGB V (auf Anfrage auch Betriebssport ) Bezuschussungsfähig.


Prävention (Wirbelsäulengymnastik/ Nordic-Walking)

Gemäß § 20 SGB V (auf Anfrage auch Betriebssport)- Bezuschussungsfähig

     

 Ultraschall (Therapeutischer)  

Thermotherapie mittels Ultraschallwellen. Indikationen: Arthrosen, Erkrankungender Wirbelsäule , Sklerodermie, Keloide, Muskelzerrungen, Tendinosen, Kontrakturen undbei Distorsionen usw. 

    


     Alternative Therapieformen aus der                   

                  Naturheilkunde


           Die unten genannten Therapieformen sind 

                 Wissenschaftlich nicht Bestätigt .


 Schröpfmassagen

Der Schröpfkopf wird zur Massage benutzt um die Durchblutung anzuregen

und Bindegewebsverklebungen zu lösen. Muskelverspannungen/-schmerzen,

Durchblutungsstörungen und Rückenschmerzen werden gelindert


Ohrkerzentherapie mit Entspannung

Ohrkerzen dienen der Behandlung von Kopfschmerzen, Ohrgeräuschen, Stressabbau etc.Die ca. 20 cm langen Kerzen bestehen aus dünnem gerollten Leinenstoff mit einerMischung aus Honig und verschiedenen Kräutern (je nach Behandlungsbild).

Durch die aufgesetzte Kerze entsteht ein sog. Kamineffekt nach oben. Der dabeientstehende Unterdruck führt zu einer Druckregulation. 


Moxa-Therapie
Die Moxibustion stammt aus der TCM. Bestimmte Akkupunkturpunkt

(je nach Beschwerdebild) werden mittels Beifuß-Kraut intensiv erwärmt


Magnetfeldtherapie 

Krankheitszeichen wie Schmerzen,Krämpfe und Entzündungen können

durch gestörten Zellstoffwechsel entstehen.Bei einer Magnetfeldtherapie

Weden ihre Zellen mit einer geringen Dosis Strom versorgt ,damit die der 

Stoffwechsel ihrer Zellen wieder angeregt und normalisiert wird.

Durch diesen  Prozess kann die Heilung ihrer erkrankten Körperzellen gefördert

und ihre Abwehrkräfte werden wieder aufgebaut.    


Körperkerzentherapie mit Entspannung
Die Körperkerze wird an den Akupunkturpunkten angesetzt. Sie wirkt entspannend,regenerierend und fördert den Stressabbau und die Durchblutung.

Der Abschluss findet sich in einer Entspannungseinheit.    


Kinesio-Tape

Elastische Bänder werden auf schmerzende Körperteile/Muskeln geklebt. Möglich ist ein positiver Einfluss auf die Schmerzrezeptoren , Gelenkfunktionen und regen den Lymphfluss an.  


Fettabbau (Ultraschall und MLD)

Thermische Ultraschallwellen bringt die Fettzellen zum Schmelzen. Die MLD sorgt für einen schnelleren Abbau.

( Wissenschaftlich ) nicht belegt  

Demnach 

Fußreflexzonentherapie

 

Die Fußreflexzonenmassage ist eine bestimmte Massagetechnik, bei der man spezielle Bereiche der Fußsohle – die sogenannten Fußreflexzonen – massiert. 

Dabei  führt der Therapeut mit der Hand oder den Fingern bestimmte Griffe an den Fußreflexzonen aus und setzt  dort durch Massage Reize.  Diese Grifftechnik beruht auf der Vorstellung, dass der Fuß in Wechselbeziehung zum ganzen Körper steht. Die einzelnen Reflexzonen am Fuß sind dabei bestimmten Organen zugeordnet: Demnach ist es möglich, über die Massage der entsprechenden Fußreflexzone auf das jeweilige Organ therapeutisch einzuwirken.


Cellulite-Bahandlung

Behandlung zur Straffung der Haut (zur Beruhigung / Verbesserung des Hautbilds).


Vibrationstherapie

Vibrationen die die Muskulatur zu höherer Anspannung reizt
Dies wird sehr effektiv im Gesundheitssport und nach Verletzungen nutzbringend eingesetzt. Demnach ist es möglich Therapeutisch  zur Prophylaxe und Therapie von Osteoporose einzuwirken .


Dorn-Therapie

 

Die Dorn-Methode wurde in den 80er Jahren von Dieter Dorn entwickelt. Diese manuelle Therapie hat sich im Laufe der Jahre immer mehr in der Praxis von Heilpraktikern, Masseuren, Physiotherapeuten und Ärzten als effektiv und sanft etabliert. 

Die Dorn-Therapie bietet die Möglichkeit, nahezu alle Gelenke des Körpers auf schonende Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurückbringen. 

Ziele der Behandlung

 

Bei der Dorn-Therapie wird der gesamte Körper auf Fehlstellungen untersucht und mit sanften, zur Mitte führenden Therapiegriffen, wieder in seine ursprüngliche Balance gebracht. Dieter Dorn entdeckte im Laufe seiner langjährigen Erfahrung mit der Methode, dass sich durch das Einrichten der Wirbelsäule sowohl innere Organe als auch die Psyche positiv beeinflussen lassen. 

So ist es mithilfe einer Dorn-Therapie möglich, nicht nur eine schmerzende Wirbelsäule und die Gelenke zu behandeln, sondern gleichzeitig auch mit dem sanften Einrichten der fehlgestellten Wirbelkörper einen Einfluss auf die inneren Organe und Organkreisläufe auszuüben. 

Ein individuelles Übungsprogramm, das auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt wird und das Ergebnis der manuellen Therapie festigt, ist ein wichtiger Teil der Behandlung.


 

 U.Hornung-Paukner


          TERMINE

               nach

    VEREINBARUNG

Tel.  06172 489635

Fax. 06172 9459071

                   

  email

 Physiotherapie-am-kurpark@

 T-online.de

 


 

Weinbergsweg 66


 

        Mitglied im :

 

     
 


 


 

Sponsor der Jugend-Abteilung

des Golfclub Bad Homburg

Sponsor der Junend-Abteilung


 

 


 

NEU Suspensions Training

       
 

 

 

 

 

 kaltes Quellwasser und heiße Getränke
Unser Firmenwagen


 


 

 

 

 

 



 

94174